*
PopUp_Sparkassenturnier
blockHeaderEditIcon

BL_Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
Mitgliederzahl
blockHeaderEditIcon
Aktuelle
Mitgliederzahl: 
Archiv-Einstellungen
blockHeaderEditIcon

Archiv

Am 15.09.2018 fand für unsere U16-Mannschaft in Dresden gegen den SV Dresden-Striesen die Auftaktrunde zur neuen Saison 2018/19 statt. Aufgrund eines kurzfristigen Stammspielerausfalls traten wir in der Aufstellung Mika Hassemeier, Robert Schuh, Hugo Wende und Ersatzspieler Ramon Schuh an. Von der Papierform her favorisiert sollte der erste Mannschaftssieg eingefahren werden. Doch dieses Unterfangen sollte sich schwieriger erweisen, als vorher gedacht.


Im ersten Partiedurchgang des Mannschaftswettkampfes bei einer Bedenkzeit von 75 min für 36 Züge zuzüglich 15 min für den Rest der Partie hatte unsere Mannschaft komplett Weiß und es sollte zunächst gut für uns laufen. Ramon konnte mit einem schnellen Sieg die Führung herstellen und am Nachbarbrett von Hugo sah es mit Bauernplus auch sehr gut aus. Leider unterliefen Hugo im weiteren Partieverlauf Ungenauigkeiten, so dass er den Gewinn zum Remis verdarb, damit 1½ : ½ aus unserer Sicht. An den beiden Spitzenbrettern war die Lage zu dem Zeitpunkt noch nicht eindeutig. Schließlich konnte Mika eine ungenaue Verteidigungszugfolge seines Gegners bestrafen, so dass die Führung zum 2½ : ½ anwuchs. Robert verpasste gute Möglichkeiten und musste später aufpassen nicht in Nachteil zu geraten. Dies gelang schließlich und wir konnten beim 3 : 1 Zwischenstand schon auf den Sieg hoffen. Der zweite Partiedurchgang für uns komplett mit Schwarz und vorgeschriebenen Gegnertausch zwischen Brett 1 und 2 sowie Brett 3 und 4 begann katastrophal für uns. Hugo übersah beim zwischenzeitlichen vergifteten Damengewinn eine Abtauschkombination mit finaler Springergabel und Damenrückgewinn, so dass sein Gegner mit Mehrfigur verblieb, also nur noch 3 : 2. Ramon kam ebenfalls vom richtigen Weg ab. Auch hier führte eine Springergabel zu entscheidenden gegnerischen Materialgewinn. Er versuchte zwar noch aus dem in der Mitte verbliebenen König Kapital zu schlagen, musste aber nach vereinfachenden Abtauschaktionen seines Gegners in hoffnungsloser Lage zum 3 : 3 aufgeben. Damit hatten die Dresdener unseren komfortablen Vorsprung egalisiert und die Entscheidung musste in den Partien von Mika und Robert fallen. Mika setzte in einem Königsinder der in Benonistrukturen überging seinen Gegner am Damenflügel unter Druck. Weiß konnte mit einer Zentrumsgegenaktion gerade noch rechtzeitig entscheidenden Nachteil vermeiden. Durch aufmerksame Verteidigung konnte Mikas Gegner die Partie in den Remishafen führen, somit 3½ : 3½. Robert gewann in der Eröffnung einen Bauern. Leider verpasste er es, seine Zentrumsbauern im richtigen Moment in Bewegung zu setzen. Dies nutzte sein Gegner zum Bauernrückgewinn mit verbleibender Initiative. Lange sah es dann sehr bedrohlich für Robert aus. Er konnte sich schließlich in ein Endspiel mit Minusbauer retten, welches er durch eine kleine Kombination gerade noch zum Remis abwickelte. Mit dem 4 : 4 hatten wir am Ende leider unseren ersten Saisonsieg verfehlt. Es wird nun darauf ankommen, die restlichen Runden möglichst hoch zu gewinnen, um im Fernduell mit den Dresdnern zu bestehen.

Am 22.09.2018 begann auch für die U14-Mannschaft die Saison 2018/19 und die Auslosung wollte es, dass wir wieder in Dresden gegen den SV Dresden Striesen spielen mussten. Hier konnten wir in Bestbesetzung antreten, da Gino nicht bei der U20 auszuhelfen brauchte. So vertraten Gino Rössel, Ramon Schuh, Eddie Friedrich und Niklas Stark die ASP-Farben. Der Gastgeber trat nur zu Dritt an, so dass wir schon 2 Brettpunkte sicher hatten bevor sich die Figuren bewegten. Im Weißdurchgang verpasste Eddie nach gutem Spiel den Deckel draufzumachen, so dass der Punkt geteilt wurde, 1½ : ½. Gino konnte keinen Vorteil herausspielen, da sein Gegner aufmerksam den Eröffnungsvorteil egalisierte. In der Schlussstellung war eher Schwarz leicht im Vorteil, so dass die Punkteteilung in Ordnung ging. Ramon konnte das leichtfertige Spiel seines Gegners, der seinen König im Zentrum beließ, mit einer feinen Kombination und Damengewinn bestrafen. Somit stand es zur Halbzeit bereits 4 : 1. Auch in den Schwarzpartien sah es nicht schlecht aus. Ginos Gegner stellte schnell eine Figur ein und wurde kurze Zeit später mattgesetzt. Niklas, der mit Weiß zu einem kampflosen Punkt gekommen war, spielte mit Schwarz schön auf, gewann eine Figur und setzte wie Gino seinen Gegner zügig matt. Ramon probierte mit Schwarz eine neue Eröffnung, in der er noch nicht alle Feinheiten und Pläne kannte. Leider kam erst ein Bauer und später eine Figur abhanden, so dass die Dresdner den Ehrenpunkt machen konnten.

Der 6 : 2 Endstand für uns lässt einiges für die nächsten Wettkämpfe der Saison erwarten, vorausgesetzt, dass wir die bestmögliche Mannschaft aufbieten können.

Rüdiger Schuh

comments powered by Disqus
Sponsoren240
blockHeaderEditIcon
Minikalender
blockHeaderEditIcon
 Jul 2019 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Heute
blockHeaderEditIcon
HinweisAnmelden2Login
blockHeaderEditIcon
Diese Feld ist nur für Moderatoren unserer Webseite. Für unsere Turnieranmeldungen verwendet bitte das Login auf den Seiten Registrieren.
Login
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail