*
BL_Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Aktuelles Aktuelles
Unser Verein Unser Verein
Mannschaften Mannschaften
Turniere Turniere
Nachwuchs Nachwuchs
Registrieren Registrieren
Schachgalerien Schachgalerien
Impressum Impressum
AlleZähler AlleZähler
Mitgliederzahl
blockHeaderEditIcon
Aktuelle
Mitgliederzahl: 
PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version
Archiv-Einstellungen
blockHeaderEditIcon

Archiv

Schachgroßmeister Wolfgang Uhlmann stellte sich am 01.Juni 2002
von: 12.00 Uhr bis 15:00 Uhr beim Hoyerswerdaer Simultan-Turnier gleichzeitig 30 Gegnern

Die Schachsimultanveranstaltung mit Großmeister Wolfgang Uhlmann (Schach an 30 Brettern gleichzeitig!!) fand mit freundlicher Unterstützung des Steuerbüros Ullrich Fuhrmeister, Dresdner Straße 1a, 02977 Hoyerswerda im Lausitzcenter statt.

Es stellten sich dem Großmeister Günther Benkmann, Hans Schießl, Manfred Kossak, Lothar Weber, Rolf Müller-Deck, Wolfram Keil, Gerhard Urban, Hans-Dieter Schnarrs, Manfred Neffe, Georg Bunk, Robert Kutschick, Christian Brettschneider, Enrico Schumann, Peter Urban, Hans-Jürgen Sprejz, Horst Benkmann, Peter Peschel, Enrico Hanusch, Uwe Jordan, Oliver Sprejz, Sven Kretschmann, Frank Hirche, Ralf Delker, Jörg Lehmann, Detlef Bachmann, Philip Weiß, Jens Jährig, Johannes Schöneck und Maximilian Partikel. Schachinteressierten war das "Kiebitzen" extra gestattet, wovon sehr viele Gebrauch machten.


Die Eröffnung wurde 12:00 Uhr durch den Bürgermeister Herrn Delling (im rechten Bild rechts) vorgenommen. Bereits nach einer Stunde Spielzeit ging der Großmeister in Führung. Nur Detlef Bachmann konnte ihm einen halben Punkt abnehmen. So stand es 13:30 Uhr 4½ : ½ für den Gast aus Dresden.

Günther Benkmann kämpft mit der Franz. Eröffnung. Gerhard Urban und Peter Peschel konnten der Schachlegende je einen halben Punkt abnehmen. So endete der Wettkampf mit einem klaren Sieg für den Großmeister Wolfgang Uhlmann. Nach dem Wettkampf erzählte er noch wie er die Liebe zum Schach entwickelte. Wolfgang Uhlmann erlernte die Regeln des Schachspiels von seinem Vater als Zehnjähriger. In diesem Alter verschlang er alles, was für ihn an Schachliteratur greifbar war. Mit 16 Jahren holte Uhlmann seinen ersten großen Turniererfolg und wurde 1951 in Leipzig Deutscher Jugendmeister und 1954 in Meerane als 18-Jähriger DDR-Meister. Mitte der 50er Jahre wurde er zur Nummer eins im DDR-Schach und spielte folgerichtig am Spitzenbrett der Auswahlmannschaft.

Außerdem zeigt Wolfgang Uhlmann noch den aktiven Schachspielern von Hoyerswerda in unserem Spiellokal eine sehr schöne Partie aus seiner Bibliothek.

Sponsoren240
blockHeaderEditIcon
Kommende Termine
blockHeaderEditIcon
  6. Okt
BlitzCup Runde 2
  22. Okt
Landesklassen
  22. Okt
Oberliga Ost - A - 2017/ 2018
  3. Nov
BlitzCup Runde 3
  11. Nov
Oberliga Ost - A - 2017/ 2018
weitere 22 Einträge vorhanden
Minikalender
blockHeaderEditIcon
 Sep 2017 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Heute
blockHeaderEditIcon
HinweisAnmelden2Login
blockHeaderEditIcon
Diese Feld ist nur für Moderatoren unserer Webseite. Für unsere Turnieranmeldungen verwendet bitte das Login auf den Seiten Registrieren.
Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail